Hundehalter gelten als besonders kontaktfreudige Menschen, die gern auf andere zugehen. Sie lernen gerade über einen Hund, der sie begleitet, leichter jemanden kennen. Passanten reagieren positiv auf den Hund, so dass leichter ein Gespräch entstehen kann als ohne vierbeinigen Begleiter. In Coronazeiten ist das erstmal vorbei. Oder?

Lächeln geht immer

Während das Social Distancing als erforderliche Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus anhält, wird es zunehmend schwerer, mit anderen in Kontakt zu kommen. Auch viele Hundehalter, die allein leben, leiden mitunter unter der Einsamkeit. Hinzu kommt, dass auffallend viele Menschen derzeit mit ausgesprochen verschlossenen Gesichtern durch die Gegend laufen. Hast du das auch schon bemerkt? Zunächst einmal solltest du wissen, dass du durchaus mit anderen gefahrlos ins Gespräch kommen kannst, ohne dass sich das Virus überträgt! Hältst du den empfohlenen Mindestabstand ein, spricht nichts dagegen, einem netten Menschen zuzulächeln und ihn mithilfe des Hundes in ein Gespräch zu verwickeln.

Sei kreativ

Hundeschule geschlossen? Quarantäne? Kein Gespräch mehr beim Gassigang? In Coronazeiten ist Kreativität gefragt, um in Kontakt zu kommen oder zu bleiben. Eine Maßnahme gegen die Einsamkeit können Videotreffen, WhatsApp-Gruppen oder Telefonate sein. Das ersetzt natürlich keine persönlichen Treffen, dennoch ist es besser als nichts. Scheue dich daher nicht, deine Mitstreiter aus der Hundeschule, die du derzeit nicht treffen kannst, auf diese Weise zu kontaktieren.

Nutze die Zeit

Als Ausgleich zu den vielen verängstigten und verschlossenen Menschen kannst du offen und neugierig bleiben und anderen das Gefühl vermitteln, dass du ansprechbar bist. Genieße die Zeit mit deinem Hund, geh nach draußen und lasse dir die Frühlingsluft um die Nase wehen. So kannst du die kommende Coronazeit mit ihren Einschränkungen gut überstehen und gestärkt in die Phase danach gehen.

Austausch im HPC-Netzwerk

Hast du Tipps gegen die Einsamkeit während der Coronazeit? Oder bist du gar nicht einsam und fühlst dich super? Beteilige dich an unserer Diskussion im Netzwerk.

Interessant für dich?

Insidertipps und reger Austausch über das, was dir am Herzen liegt.

...und tierisch mitdiskutieren!

Über den Autor / die Autorin → HPC Redaktionsteam HPC-Team

Wir sind ein engagiertes Redaktionsteam aus festen und freien Mitarbeitern, denen das Wohl der Tiere sehr am Herzen liegt.
Gastautoren sind willkommen! Bei Interesse schreibe bitte an redaktion@happy-pet.club