Wenn du ein Haustier hast, wirst du eines Tages Abschied nehmen müssen. Der Tod eines geliebten Tieres ist immer traurig und schmerzhaft. Als Tierhalter wünschst du dir einen schönen Platz für die letzte Ruhestätte deines felligen Freundes, wo du ihm in Ruhe gedenken kannst. Ein Tierfriedhof ist hierfür ein idealer Ort.

Einäscherung vor der Bestattung

Nicht jeder hat die Möglichkeit, sein Haustier auf privatem Grund zu beerdigen. Außerdem gibt es bestimmte Richtlinien, wenn du dein Tier selbst beerdigen möchtest. Was du generell tun und beachten musst, wenn dein Tier gestorben ist, erfährst du hier. Auf einem Tierfriedhof findet jedes Haustier seinen letzten Platz, sei es ein Hamster, eine Katze oder ein Hund. Voraussetzung, damit du dein geliebtes Haustier auf einem Tierfriedhof bestatten kannst, ist die Einäscherung des Tieres.

Lies hier, wie dir ein Tierkrematorium in dem Fall zur Seite steht.

Kosten für den Tierfriedhof

Wenn du dein Haustier auf einem Tierfriedhof beerdigen lassen möchtest, fällt zunächst eine Gebühr für die Aushebung und Zuschüttung des Grabes sowie die Beisetzung selbst an. Diese richtet sich nach der Art und Gewicht des Tieres. Bei Kleintieren liegt diese bei rund 50 Euro, bei Katzen und Hunden je nach Gewicht bei rund 180 bis 300 Euro. Hinzu kommt die Pachtgebühr von 30 bis 50 Euro pro Jahr für das Grab, wobei die Laufzeit zwischen drei und zehn Jahren beträgt. Sämtliche Gebühren für die Bestattung auf einem Tierfriedhof variieren je nach Gemeinde. Falls du weitere Wünsche hast, wie beispielsweise Blumen, eine Gedenktafel oder einen kleinen Grabstein, werden diese separat berechnet. Anonyme Gräber sind entsprechend günstiger.

Vorsorge und Planung

Niemand beschäftigt sich gern mit dem Tod, jedoch ist er Teil des Lebens. Wenn dein liebes Tier stirbt, ist diese Zeit schwer genug, so dass es sinnvoll sein kann, sich schon im Vorfeld mit dem Thema auseinanderzusetzen. Du kannst dir in Ruhe und ohne Stress überlegen, ob du eine Grabstätte auf einem Tierfriedhof pachten möchtest und gegebenenfalls schon ein wenig Geld dafür beiseitelegen.

Fazit

Die Bestattung deines Haustieres auf einem Tierfriedhof ist eine wunderschöne Sache, wenn du keine Möglichkeit hast, dein Tier selbst zu beerdigen. Eine Übersicht über Tierfriedhöfe in Deutschland findest du hier.

%d Bloggern gefällt das: