Zur artgerechten Haltung des Hundes gehört eine regelmäßige Fell- und Krallenpflege. Je nach Rasse beziehungsweise Fellbeschaffenheit ist diese Pflege mehr oder weniger intensiv. Wenn du das Fell deines Hundes regelmäßig lieber professionell pflegen lassen möchtest, lohnt sich für dich und deinen Hund der Besuch eines Hundefriseurs. Was erwartet dich und deinen Hund bei einem guten Hundefriseur?

Leistungen eines Hundefriseurs

Beim Hundefriseur geht es nicht einfach nur um schicke Frisuren oder Schnitte, sondern um sinnvolle Fell- und Hautpflege. Hier kümmern sich liebevolle und fachkundige Hundefriseure um die passende Fell- und Krallenpflege deines Hundes. Denn gerade ans Krallenschneiden trauen sich einige Hundehalter nicht heran. Dies ist die Leistungsübersicht eines klassischen Hundefriseurs:

  • Scheren, Schneiden oder Trimmen des Fells von Hand oder maschinell
  • Entfernen von Unterwolle und Verfilzungen
  • Freischneiden der Pfoten
  • Pfoten-, Augen- und Ohrenpflege
  • Krallenschneiden
  • Baden des Hundes
  • Zeckenentfernung

Merkmale eines guten Hundefriseurs

Es gibt einige Kriterien, die dir die Auswahl eines passenden Hundesalons erleichtern können. Neben notwendiger gegenseitiger Sympathie sollte die Hundefriseurin über eine entsprechende Ausbildung verfügen. Zwar handelt es sich nicht um einen staatlich anerkannten Beruf, jedoch gibt es eine Ausbildung zum Hundefriseur. Doch neben der fachlichen Qualifikation sollte der Hundefriseur auch Liebe, Geduld und Empathie für Hund und Herrchen mitbringen. Die Friseurin bei einem guten Hundefriseur geht auf jeden Kunden individuell ein, was insbesondere für ängstliche Hunde und unkundige oder unsichere Halter wichtig ist. Der Hundefriseur muss offiziell beim Veterinäramt angemeldet und gemäß §11 Tierschutzgesetz zugelassen sein.

Beim Hundefriseur stehen individuelle Bedürfnisse im Vordergrund

Jedes Fell ist anders, weswegen jeder Hund im Salon eine individuelle Pflege bekommt. Hunde mit langem Fell benötigen in erster Linie intensives Kämmen und Bürsten und auch das Entfernen des langen Behangs an der Pfoten-Unterseite ist wichtig. Beim Trimmen entfernt die Hundepflegerin professionell loses Deckhaar, was insbesondere Hunde mit rauhaarigem Fell betrifft. Denn ein gut getrimmtes Fell schützt besonders vor Nässe und Kälte, da neues Deckhaar leichter nachwachsen kann. Ein guter Hundefriseur berät dich ausführlich darüber, welche Pflege für deinen Hund die beste ist.

Was kostet der Besuch im Hundesalon?

Die Preise richten sich nach der erbrachten Leistung und werden meist auf Stundenbasis abgerechnet. Hier solltest du nicht geizig sein und auf die Uhr gucken, denn gute Hundepflege braucht Zeit. Viele Hundesalons bieten Preise für eine Komplettpflege an, die Fell-, Ohren- und Krallenpflege beinhaltet. Die Preise hierfür schwanken zwischen 40 und 70 Euro pro Stunde, je nach Größe des Hundes.

Wie oft sollte dein Hund zum Hundefriseur?

Die Intervalle für den Besuch im Hundesalon sind individuell und hängen von der Beschaffenheit des Fells ab. In der Regel ist ein Besuch alle ein bis drei Monate oder zweimal jährlich zum Fellwechsel sinnvoll. Hier findest du eine Auswahl an Hundefriseuren.