Katzen sind äußerst reinliche Tiere und würden niemals grundlos ihr Revier verschmutzen. Sie benutzen drinnen ausschließlich ihre Katzentoilette, sofern sie gesund sind. Geht ihr großes Geschäft daneben oder sie schafft den Weg zum Klo wegen Durchfall nicht mehr rechtzeitig, musst du handeln. Erhalte hier Tipps, was du tun solltest, wenn deine Katze Durchfall hat.

Oft ist Durchfall harmlos

Durchschnittlich erledigen Katzen ein bis zwei Mal pro Tag ihr großes Geschäft. Hat die Katze Durchfall, schnellt dies in die Höhe. Oftmals sind die Ursachen harmlos und der Durchfall, hin und wieder begleitet von Erbrechen, geht rasch wieder vorbei. Womöglich hat sie etwas gefressen, was sie nicht vertragen hat und der Körper reguliert dies von allein. Hält der Durchfäll deutlich länger als einen Tag an, könnte eine ernstere Erkrankung dahinter stecken.

Auslöser für Durchfall

Es gibt mehrere Auslöser für Durchfall bei der Katze. Diese können beispielsweise sein:

Ist der Durchfall begleitet von einem auffallend schlechteren Allgemeinbefinden der Katze, hat sich Geruch und Konsistenz des Katzenkots verändert und zeigt die Katze Verhaltensänderungen? Dann zögere nicht, deinen Tierarzt anzurufen.

Akuter oder chronischer Durchfall

Auch dies gilt es zu unterscheiden. Akuter Durchfall tritt plötzlich auf und ist meist die Folge akut auftretender Erkrankungen. Chronischer Durchfall kann beispielsweise eine bisher unentdeckte Unverträglichkeit auf bestimmte Inhaltsstoffe im Futter oder auch Materialen oder Stoffe im Lebensraum der Katze sein. Ein neuer, mit Klebstoff verlegter Teppich oder bestimmte Putzmittel können Allergien, Unverträglichkeiten und damit auch Durchfall auslösen. Auch psychischer Stress, den das Tier erleben muss, kann zu chronischem Durchfall führen. Somit sind bei der Ursachenforschung auch immer die Lebensumstände der Katze mit einzubeziehen. 

Erste Hilfe bei Durchfall

Hat die Katze Durchfall, verliert sie viel Flüssigkeit, die du ihr wieder zuführen musst. Stelle ihr ausreichend frisches Wasser bereit und biete ihr Nassfutter oder gekochtes Hühnerfleisch an. Probiere nicht selbständig irgendwelche Medikamente aus, da die Ursache für den Durchfall nicht geklärt ist. Reinige nach jedem Geschäft die Katzentoilette gründlich, falls ein Parasitenbefall vorliegt. Bei langhaarigen Katzen kannst du ihr bei der Fellpflege im Bereich des Pos gegebenenfalls helfen. 

Der Gang zum Tierarzt

Erst der Tierarzt wird die Ursache für den Durchfall feststellen und entsprechend behandeln. Nimm wenn möglich eine Kotprobe mit in die Praxis. Besonders junge Katzen oder auch Senioren brauchen schnelle Hilfe, da ihre Widerstandkraft noch nicht beziehungsweise nicht mehr so groß ist.